Navigation

A+ A- A

Bauen, Gewerbe & Wirtschaft

Breitband-Blitzlicht vom 16.12.2022

Der aktuelle dem Rathaus bekannte Sachstand zum Thema Breitband-Ausbau. Die Angaben sind entweder eigene Beobachtungen oder stammen von Angaben der Unternehmen. Weitere Informationen sind bei den Pressestellen bzw. Kundenservice der Unternehmen einzuholen.

Wichtig: Der Ausbau durch Goetel und TNG erfolgt marktgetrieben. D.h. die öffentliche Hand hat eine Neutralitätspflicht und muss allen Beteiligten diskriminierungsfrei gleichermaßen den Zugang zum Markt ermöglichen und allen Beteiligten die öffentlichen Verkehrswege zur Kabelverlegung gleichermaßen zur Verfügung stellen.

Bei der Verlegung von Telekommunikationsleitungen ist die Zustimmung der Gemeinde als Wegebaulastträger notwendig.

Die Zustimmung bezieht sich grundsätzlich auf das „Wie“ der Nutzung der Verkehrswege zu Telekommunikationszwecken, nicht aber auf das „Ob“ der Nutzung.
Die Gemeinde muss Ihre Verkehrswege JEDEM Telekommunikations-Unternehmen diskriminierungsfrei zur Verfügung stellen.

Goetel
In allen Dörfern (Holzmühl, Fleschenbach, Salz, Ober-Moos, Nieder-Moos, Gunzenau, Reichlos, Weidenau, Reinhards und Radmühl mit der Ausnahme Freiensteinau) wird FTTC/Vectoring/VDSL mit 50 Mbit/s angeboten.
Somit ist Breitband-Internet in allen Dörfern der Gemeinde verfügbar.
Gem. Pressemitteilung sollen in den Dörfern Fleschenbach, Freiensteinau, Gunzenau, Nieder-Moos, Ober-Moos, Radmühl und Salz zusätzlich Glasfaser-Hausanschlüsse (FTTH) gebaut werden. Die Tiefbauarbeiten sind in Gunzenau, Reichlos, Nieder-Moos und Ober-Moos abgeschlossen. In Reichlos und Gunzenau wurden die Glasfasern in die Leerrohre eingeblasen. In Reichlos wurden erste FTTH-Anschlüsse in Betrieb genommen.
Die FTTH-Hausanschlüsse sollen gem. mündlicher Auskunft in Reichlos, Gunzenau, Nieder-Moos und Ober-Moos bis zum Jahresende nutzbar sein.
Aufgrund unserer Aufforderung von Anfang Oktober werden die Straßenoberflächen derzeit wiederhergestellt.
Der weitere Ausbau ist in den Dörfern Freiensteinau, Salz und Fleschenbach geplant.

Aus der Goetel-Kundeninformation:

„Wie läuft der Übergang zu goetel FTTC ab?
FTTC als Zwischenstufe zum FTTH-Anschluss läuft über Ihre Kupferleitung. Es gibt prinzipiell drei Möglichkeiten die Leistung zu bekommen:
1. Schaltung nach Ablauf der regulären Vertragslaufzeit beim aktuellen Anbieter (Standard)
Nachdem Sie Ihren Auftrag eingereicht haben, stellen wir per Anfrage bei Ihrem aktuellen Anbieter fest, wann wir Sie beliefern können. Sie bekommen einen Termin von uns genannt, und werden geschaltet, sobald die aktuelle Vertragslaufzeit beendet ist. Selbstverständlich passiert dies lückenlos. Diese Variante wird im Übrigen bei all denen umgesetzt, die schlicht “FTTC erwünscht“ oder eine ähnliche Anmerkung auf Ihrem Auftragsformular vermerkt haben.
2. Schaltung einer zweiten Leitung
Diejenigen, die schneller auf die FTTC-Leistung zugreifen möchten, haben die Möglichkeit sich über eine zweite Leitung schalten zu lassen. Dies geschieht dann parallel zu Ihrem vorhandenen Anschluss. Ob dies technisch möglich ist, prüfen wir für Sie. Hier ist unbedingt zu beachten, dass Sie ab dem Liefertermin auch zwei Rechnungen erhalten werden, da Sie zwei Anbieter im Haus haben.
3. Schaltung einer neuen Leitung
Diese Option trifft zu, falls Sie aktuell keine aktive Leitung im Haus haben. Wir schalten Ihnen einen neuen Anschluss auf Ihrer Kupferleitung, bis Sie den Glasfaseranschluss im Eigenheim haben.
Entstehen doppelte Kosten beim Wechsel auf die FTTH-Leitung?
Es ist unbedingt zu beachten, dass wir ausschließlich Verträge für Sie kündigen können, die eine Festnetznummer und eine Telefonleitung haben. So können wir beispielsweise keine reinen Funk- oder LTE-Anschlüsse für Sie kündigen, die lediglich eine Mobilfunknummer oder keine Rufnummer hinterlegt haben. Weiterhin gibt es in vielen Ortsteilen Kunden, die einen Anschluss per Funk von einem anderen Anbieter haben. Hier ist es zwingend notwendig, dass Sie selbst aktiv werden und den betroffenen Anbieter kündigen. Sofern Sie diese Anbieter nicht eigenständig kündigen, läuft es auf eine doppelte Belieferung, und somit auch auf doppelte Kosten hinaus. Hybrid-Anschlüsse der Telekom Festnetz mit LTE Internet können wir übernehmen, den aktuellen Kündigungstermin finden Sie jeweils auf ihrer Telefonrechnung.
Bei allen Kunden, die aktuell Ihre Leistung über einen Vertrag beziehen, der eine Festnetznummer/Leitung hinterlegt hat, werden keine doppelten Kosten anfallen!“

www.goetel.de
Tel. 0551/38455555

 

TNG
In allen Dörfern der Gemeinde sollen Glasfaser-Hausanschlüsse gebaut werden (Quote ist erreicht). Die Tiefbaufirma „Circet“ wurde als Generalunternehmer beauftragt. Die Genehmigungsplanung liegt vor. In den Orten Reichlos, Gunzenau, Reinhards, Weidenau, Holzmühl und Radmühl sind die Kabelverlegungen weitestgehend abgeschlossen.
In Freiensteinau wurde mit den Tiefbauarbeiten begonnen. Die Hausanschlüsse werden teilweise ebenfalls erstellt.
Aufgrund unserer Aufforderung von Anfang Oktober werden die Straßenoberflächen derzeit wiederhergestellt.
Der Hauptverteiler wurde errichtet.
Die Tiefbauarbeiten sollen im Anschluss in Salz und Fleschenbach fortgesetzt werden.
Bezüglich der Überlandleitung liegen die Genehmigungen vor und es kann bei entsprechender Witterung mit dem Bau begonnen werden.

Aus der TNG-Kundeninformation 08/2022:

- „die CIRCET Deutschland GmbH wurde von der TNG Stadtnetz GmbH für die Herstellung des FTTH-Anschlusses bis ins Haus beauftragt
- wir bauen (soweit ein Produktvertrag abgeben wurde) den Hausanschluss inkl. der 20 m zum Gebäude neu und kostenlos
- wir kündigen den alten Vertrag passend zur Fertigstellung des Anschlusses beim Altanbieter, sodass der TNG-Vertrag erst zum Wechseltermin aktiv wird. So besteht keine Gefahr einer doppelten (finanziellen) Belastung

- sollte der Vertrag beim alten Anbieter noch länger laufen, kann der TNG Glasfaseranschluss trotzdem schon ab der Aktivschaltung kostenlos genutzt werden. Ein Anruf oder eine E-Mail an unser Glasfaserinformationszentrum genügt: 0431 530 50 400 (Mo.-Fr., 8-19 Uhr) oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.tng.de
Tel. 0431/53050400

Telekom
Im Kernort Freiensteinau wird FTTC/Vectoring/VDSL mit bis zu 250 Mbit/s angeboten. Weitere Informationen sind über die Kundenbetreuung einzuholen.
www.telekom.de

 

Der Gemeindevorstand der
Gemeinde Freiensteinau
Sascha Spielberger,
Bürgermeister

 

Empfehlen Drucken

Gemeinde Freiensteinau

Alte Schulstraße 5
D-36399 Freiensteinau

+49 (0) 6666-9600-0

+49 (0) 6666-9600-24

info@freiensteinau.de

Öffnungszeiten

NUR nach Terminvereinbarung:

Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag:
08:00 - 12:00 Uhr

Dienstag: 15:00 - 18:00 Uhr

Samstag: Weiterhin geschlossen

TOP