Navigation

A+ A- A

Freizeit, Tourismus und Kultur in Freiensteinau

5 neue Wanderrouten der Gemeinde Freiensteinau

Geologie & Geistliches

Distanz 12,8 km, Dauer 04:15
Der Rundweg „Geologie & Geistliches“ startet am Ortseingang von Nieder-Moos, wo auch genügend Parkplätze zur Verfügung stehen. Sie laufen vorbei am Nieder-Mooser See und Vulkanpark in Richtung Steinbruch Gunzenau. Hier kann man in die vulkanische Vergangenheit der Region Vogelsberg blicken. Ein atemberaubender Ausblick bietet sich dann an der Bonifatiuskanzel. Über Gunzenau wandern SIe dann weiter, vorbei am Reichloser See nach Reichlos. Wer will, kann hier das Kesselhaken- oder Scheunenmuseum besuchen (nur nach telefonischer Anmeldung unter Tel. 06669-222). Beim Hofgut Pöhl steht ein Gedenkstein für einen berühmten Mann aus Reichlos „Adalbert von Schleifras“. Weiter geht es auf schönen Wald- und Wiesenwegen zurück zum Ausgangspunkt. Eine abwechslungsreiche Wanderung mit Informationen zur Geschichte in der Region. Die Tour kann auch auf 5,9 km verkürzt gelaufen werden; die Abkürzung ist ausgeschildert.
Einkehrmöglichkeiten finden Sie in Nieder-Moos.
Hier geht's zur Tour Geologie & Geistliches!


Orgelweg

Distanz 3,02 km, Dauer 00:09

Der Orgelweg ist ein kurzer Rundweg durch und in die nähere Umgebung von Nieder-Moos. Startpunkt ist die Nieder-Mooser Kirche mit der denkmalgeschützten Oestreich Orgel. Der Weg verläuft durchgehend auf befestigten Wegen und bietet einige schöne Ausblicke. Perfekt geeignet als kleiner Spaziergang! Dafür wird keine Wanderausrüstung benötigt. In Nieder-Moos und am Nieder-Mosser-See laden mehrere Gastronomiebetriebe zur Einkehr ein.
Hier geht's zur Tour Orgelweg!


Moosgrundweg

Distanz 11,7 km, Dauer 03:50
Am Ortseingang von Nieder-Moos beginnt dieser Rundwanderweg. Hier gibt es genügend Parkplätze, um das Auto abzustellen. Gastronomiebetriebe laden hier zum Verweilen ein.
Sie erkunden das schöne Moosbachtal und gehen von Nieder-Moos Richtung Metzlos. Dann weiter nach Metzlos-Gehaag. Hier überqueren Sie den Moosbach und laufen ein Stück durch das beschauliche Dörfchen. Über schöne Wald- und Wiesenwege, mit leichter Steigung und schönen Aussichtspunkten, wandern Sie durch die „Wärschbach“ Richtung Gunzenau. Mit vielen schönen Ausblicken kommen Sie dann zurück zum Ausgangspunkt in Nieder-Moos. Die Tour kann über Metzlos auf 5,6 km verkürzt werden. Wer will, kann in Metzlos auch eine Pause einlegen. Im Dorfladen gibt es ein gemütliches Dorfcafé oder im Regionalladen leckeren Likör und Gelee.
Hier geht's zur Tour Moosgrundweg!


Lauf der Geschichte

Distanz 6,4 km, Dauer 00:42
Ein schöner Rundweg mit vielen tollen Fernblicken! Der Rundwanderweg „Lauf der Geschichte“ führt Sie in die Kerngemeinde Freiensteinau. Sie parken oberhalb der ev. Kirche. Von hier gehen Sie an der Kirche und dem wunderschönen Pfarrhaus vorbei in Richtung Schloss und Amtshof. Das Schloss wurde 1688 als Hauptgebäude eines Amtshofes durch die Freiherren Riedesel zu Eisenbach errichtet und gehört heute der Familie von Westernhagen. Eine Besichtigung ist leider nicht möglich. Vorbei am Lindenküppel und dem Thingbrunnen, einem ehemaligen Gerichtsplatz, gehen Sie im Ort weiter. Es besteht die Möglichkeit sich mit Proviant zu versorgen. Gewandert wird jetzt Richtung Via Regia, die Hohe Straße. Eine alte Handelsstraße verband im Mittelalter und der frühen Neuzeit Frankfurt mit Leipzig. Auf der Wanderung Richtung Geotop und Naturdenkmal „Christkindchenswiege“ können Sie noch viele schöne Fernblicke in die Vogelsberger Landschaft genießen.
Hier geht's zur Tour Lauf der Geschichte!


Wasserrebellweg

Distanz 8,2 km, Dauer 02:42
Eine landschaftlich abwechslungsreiche Wandertour auf den Spuren des "Rebellen vom Vogelsberg". Los geht es in der Ortsmitte von Salz. Auch hier gibt es ausreichende Parkmöglichkeiten am Dorfgemeinschaftshaus.
Der „Wasserrebellweg“ verdankt seinen Namen Heinrich Muth aus Salz. Er war im Zeitfenster der 60er, 70er und 80er Jahre als „Speckemüller “ und Rebell vom Vogelsberg weithin bekannt. Aufgrund der Initiative von Heinrich Muth wurde die Schutzgemeinschaft Vogelsberg 1989 gegründet, die den Wasserraubbau vom Vogelsberg in das Rhein-Main-Gebiet stark kritisierte. Die Schutzgemeinschaft setzt sich bis heute aktiv dafür ein.
Hier geht's zur Tour Wasserrebellweg!
 
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Wandern! Im folgenden PDF finden Sie unsere Wanderkarte mit allen Informationen.
 

 

 

Empfehlen Drucken

Ansprechpartner:

Martina
Weiß
+49 (0) 6666-9600-21
+49 (0) 6666-9600-24
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ansprechpartner:

Martina
Weiß
+49 (0) 6666-9600-21
+49 (0) 6666-9600-24
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

NUR nach Terminvereinbarung:

Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag:
08:00 - 12:00 Uhr

Dienstag: 15:00 - 18:00 Uhr

Samstag: Weiterhin geschlossen

TOP